Skip to main content

Der Unterschied zwischen Wachs und Autopolitur

 

Eine Frage die uns häufig gestellt wird ist: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Wachs und einer Politur? Um den Unterschied zu erklären haben wir diesen kleinen Beitrag für euch geschrieben.


Autowachs

Autowachs enthält grundsätzlich eine höhere Dosis Carnuba Wachs, welches wasserabweisend wirkt und hohe Temperaturen standhält. Wachs ist ein nützliches Hilfsmittel um dein Auto, bzw den Lack des Autos vor Regenwasser und Hitzeeinwirkungen im Sommer zu schützen. Zudem ist Autowachs sehr gut geeignet um kleinere Kratzer aufzufüllen. Natürlich kann es keine Schäden reparieren oder verschwinden lassen. Das Wachs dient eher als Füller welches hilft, bereits polierte Oberflächen zu verbessern, und vor äußeren Einwirkungen zu schützen (finish coating). 

 


 

Autopolitur 

Autopolitur besteht aus einem hohen Bestandteil an chemischen Erzeugnissen aus Erdöl, welche extrem nützlich sind wenn es um das ausbessern kleinerer Kratzer im Lack geht. Um genau zu sein wirkt Autopolitur abrasiv. Das bedeutet, dass beim polieren eine winzige Schicht des Lackes „abgeschliffen“ wird um eine spiegelglatte Oberfläche zu erzeugen und eine gleichmäßige Lichtreflektion zu ermöglichen. Deswegen bekommt man beim polieren auch den begehrten „showroom Glanz“. Je nach Tiefe der Kratzer gibt es verschiedene „Stärken“ von Politur: medium – ultra fine. 

 


 

Was soll ich wann benutzen? 

Hier kommt die Auflösung: Benutze die Politur um kleine Unebenheiten zu beseitigen und deinem Auto Glanz zu geben. Danach kann das Wachs aufgetragen werden, als „Füllung“, und als schützende Schicht über dem Lack. 

Man sollte in regelmäßigen Abständen neu wachsen. Ein guter Richtwert sind viermal im Jahr, natürlich individuell abhängig vom Fahrerprofil. 


 

Fazit: 

Es ist unbestreitbar das diese Technik dein Auto viel länger „wie neu“ aussehen lässt als eine normale Autowäsche. Obendrein gibt man dem Auto mit dem Wachs eine zweite schützende Haut, was Einflüsse von aussen entgegenwirkt. 

Wem der Aufwand zu viel ist, der kann sich auch bei einem lokalen Autoaufbereiter sein Auto professionell polieren und versiegeln lassen. Kostentechnisch ist diese Variante natürlich deutlich teurer. Wer die Autopflege aber in die eigene Hand nehmen will dem empfehlen wir weiter unten einige nützliche Produkte von denen wir überzeugt sind. 


Viel Spaß bei der Autopflege wünschen wir! 

 

 

Konnten wir Ihnen weiterhelfen ?
Dann bewerte uns bitte

Sending
User Review
4.75 (4 votes)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere